Freude am Tischtennis-Sport

Das primäre Ziel des TTC Burgberg ist den Kindern und Jugendlichen die Freude am Tischtennisspiel zu vermitteln und sie für diesen Sport zu begeistern.

„Dies wollen wir durch ein attraktives Training, einem respektvollen Miteinander und die Stärkung des Wir-Gefühls im Training sowie bei außersportlichen Veranstaltungen, wie z.B. bei einem Hallenbadbesuch oder Ausflug erreichen“, so die beiden erfahrenen Lizenztrainer Lukas Mandl (C-Lizenz) und Olaf Holzer (C-, B-Lizenz).

Die C- und B-Lizenz befähigen die beiden sowohl den Anfängerbereich als auch leistungsorientierte Kinder und Jugendliche individuell zu trainieren.

Unsere Trainingszeiten sind:     

Freitags, 18 bis 20 Uhr in der Maria von Linden Halle.

Wir freuen uns auf Euch.

Trainer Olaf Holzer und Lukas Mandl

Mehr Informationen zum Aufbau und Durchführung des Jugendtrainings gibt es zum Nachlesen unter http://www.ttc-burgberg.de/jugend/

Olaf Holzer gewinnt Friedrich-Oskar-Weissel Pokal 2021

Ausspielung des Pokals im K.O. System

Am vergangenen Dienstag wurde zu Ehren unseres Gründungsmitglieds Friedrich Oskar Weissel der entsprechende Ehrenpokal ausgespielt. Mit insgesamt 12 Teilnehmern wurde im K.O. System der Sieger ermittelt.

Im 1. Halbfinale konnte sich Olaf Holzer gegen Wolfgang Hirsch durchsetzen und sich für das Finale qualifizieren. Michael Steiner schlug im 2. Halbfinale Lukas Mandl.

Finale: Michael Steiner gegen Olaf Holzer

Nun kam es zum mit Spannung erwarteten Finale. Olaf begann extrem fokusiert und fast fehlerfrei und konnte folgerichtig Satz 1 und 2 deutlich für sich entscheiden. Im 3. Satz kämpfte sich Michael mit druckvollem Spiel zurück und konnte diesen gewinnen. Der 4. Satz war dann eine deutliche Angelegenheit mit 11:2 für Michael. Der alles entscheidende 5. Satz war hochklassig und extrem spannend. Mit dem knappest möglichen Ergebnis konnte sich Olaf Holzer durchsetzen und den Sieg feiern. 

Alle hatten viel Spaß und attraktiver Sport mit tollen Ballwechseln, machten den Pokal zu einem super Erlebnis. 

Kantersieg für die erste Mannschaft: TTC Burgberg : SV Waldhausen II 9:1

Gegen den SV Waldhausen konnte der TTC Burgberg erneut brillieren, indem er klar mit 9:1 gewinnen konnte. Bereits in den Doppeln zeichnete sich der einseitige Spielverlauf ab. Sowohl Hübner/Hirsch, als auch Steiner/Heim konnten ihr Doppel gegen Mühlberger/Antritzke und Meyer/Böhm mit jeweils 3:0 gewinnen. Auch das letzte Doppel ging an Burgberg, als Holzer/Willaschek Lustig/Meißner mit 3:1 besiegten. In den Einzeln lies Hübner seinem Gegner Meyer keine Chance und gewann mit 3:0. Ein stark aufspielender Hirsch setzte sich anschließend mit 3:1 gegen Mühlberger durch. Das mittlere Paarkreuz lies nichts anbrennen und holte mit Steiners 3:0 Sieg gegen Antritzke und Heims 3:1 Sieg gegen Lustig zwei weitere Punkte. Holzer holte den achten Punkt für Burgberg, indem er Meißner mit 3:0 schlug. Den einzigen Punkt für die Gäste konnte Böhm mit einem 3:0 gegen die Ersatzfrau Willaschek erringen. Hübner machte schließlich den Sack durch einen 3:1 gegen Mühlberger zu.

Damit gewannen die Burgberger auch ihr zweites Saisonspiel deutlich und können erste Ansprüche auf einen Aufstiegsplatz erheben. Dafür muss diese Leistung aber in zwei Wochen gegen Mergelstetten bestätigt werden.

Spannende Spiele auf hohem Niveau bei den Vereinsmeisterschaften 2021

Insgesamt 11 Teilnehmer gingen bei den diesjährigen Vereinsmeisterschaften der Herren an den Start. Zum ersten mal mit dabei unsere Nachwuchshoffnungen Fabian Hartmann, Jonathan Zenker und Niklas Ludwig.

Es wurde in 2 Gruppen gespielt. In Gruppe 1 die aus 6 Spielern bestand holte sich Michael Steiner ungefährdet und ohne Satzverlust den 1. Platz. Armin Bosch konnte mit nur einer Niederlage den 2. Platz belegen und ins Halbfinale einziehen.
In der 2. Gruppe konnte sich Wolfgang Hirsch durchsetzen und gewann das entscheidende Spiel gegen den Gruppenzweiten Timo Moser in einem spannenden Match mit 3:2.
Auch in den Halbfinalspielen war für Spannung gesorgt. Armin Bosch konnte mit hervorragendem Tischtennis einen starken Wolfgang Hirsch besiegen. Am anderen Tisch konnte Timo Moser in einem extrem engen Match in 5 Sätzen gegen Michael Steiner siegen.
Im Finale zeigte Armin Bosch zu Beginn was in ihm steckt und gewann den 1. Satz deutlich, danach kam Timo Moser immer besser ins Spiel und konnte einen 3:1 Sieg feiern.
Im Spiel um Platz 3 siegte Michael Steiner. Platz 4 ging somit an Wolfgang Hirsch.

Insgesamt eine rundum gelungene Vereinsmeisterschaft bei der es allen Teilnehmern sichtlich Spaß machte.

Starker Saisonstart der Burgberger: TTC Burgberg – TTC Härtsfeld II 9:1

Am Samstag setzte sich die erste Herrenmannschaft des TTC Burgbergs deutlich gegen den von Ausfällen geplagten TTC Härtsfeld durch.

Aus den Doppeln konnte Burgberg eine 2:1 Führung entführen. Dabei konnten sowohl Hübner/Hirsch, als auch Steiner/Heim ihre jeweiligen Doppel gegen Kohler/Schwarz und Sporer/Schuler mit 3:0 gewinnen. jediglich Baumgartner/Mandl mussten gegen Wiedemann/Schmid eine 1:3 Niederlage einstecken. In den Einzeln liesen die Burgberger dem TTC aus Härtsfeld aber keine Chance mehr. Hübner und Hirsch besiegten ihre Gegner Schmid und Wiedemann jeweils mit 3:0. Auch Baumgartner und Steiner konnten gegen Schwarz und Kohler jeweils mit 3:0 gewinnen. Der Siegeszug der Burgberger machte auch im hinteren Paarkreuz keinen Halt. Heim konnte Schuler mit 3:0 schlagen. Wenig später tat es ihm Mandl gegen Sporer gleich. Hübner setzte schließlich mit einem 3:0 gegen Wiedemann den Schlusspunkt der einseitigen Begegnung.

Mit diesem hohen Sieg startet Burgberg hervorragend in die neue Saison. Dennoch darf man den Sieg aufgrund des von Ausfällen geplagten gegners nicht überbewerten. In zwei Wochen spielen die Burgberger ihr nächstes Spiel gegen Waldhausen. Diese begegnung wird zeigen, wie die Burgberger dieses Jahr einzuordnen sind.