SC Hermaringen 2 – TTC Burgberg 1 3:9

Im ersten Pflichtspiel der neuen Saison konnte die neu formierte Erste des TTC direkt einen Auswärtssieg in Hermaringen feiern.

Nachdem zu Beginn alle drei Doppel durch Markus Holzer / Laurin Baumgartner gegen Mailänder / Hackl (3:1), Jörg Hübner / Thorsten Ködderitzsch gegen B. Haag / J. Haag nach 0:2-Satzrückstand (3:2) und Wolfgang Hirsch / Andreas Baamann gegen Basler / Hatzak (3:0) gewonnen werden konnten, führte man schnell mit 3:0. In den Einzeln legten ein starker Hübner gegen J. Haag (3:0) und Holzer gegen B. Haag (3:2) nach, wobei wiederum ein 0:2-Satzrückstand noch in einen Sieg umgewandelt wurde. Im mittleren Paarkreuz mussten sich beide Burgberger geschlagen geben. Während Ködderitzsch gegen Basler in vier Sätzen das Nachsehen hatte (1:3), musste sich Hirsch Mailänder in drei Sätzen geschlagen geben (0:3). Mit einem Drei-Satz-Sieg von Baamann gegen Hackl (3:0) und einer Niederlage von Baumgartner gegen Hatzak nach ärgerlich verlorenem ersten Satz (1:3) stand es nach dem ersten Einzeldurchgang 6:3 für Burgberg. Mit drei weiteren Siegen durch Hübner gegen B. Haag (3:0), Holzer gegen J. Haag (3:0) und Ködderitzsch in einem hitzigen Spiel gegen Mailänder (3:0) konnte die Erste den Sack zu machen und die ersten Punkte der Saison einfahren.

2:6 gegen den TSG Hofherrnweiler 3

Zum Saisonstart ging es für die TTC Jugend gegen den TSG Hofherrnweiler. Wie nach der Sommerpause zu erwarten, war nicht jeder in Top Form. So konnten sie in diesem Spiel, bei diesem starken Gegner erst einmal in die Saison finden. Jana Balaton zeigte das sie wohl heimlich in den Ferien trainiert hatte und punktete zusammen mit Nick Weippert im Doppel, und auch ihr Einzel gewann sie mit einer hervorragenden Leistung. Bei Ludwig, Hartmann und Weippert reichte es leider nicht ganz zum Punktgewinn trotz allem zeigten auch sie eine gute Leistung.

 

 

Victoria Härtsfeld gegen TTC Burgberg U15 8:2

Das letzte Spiel der Saison 2019 bestritt der TTC Burgberg gegen Victoria Härtsfeld. Härtsfeld spielte mit Duymaz, Micolin, Mies und Dollansky. Burgberg trat mit Ludwig, Weippert, Balaton S. und Balaton J. an.

In den Doppeln unterlag Ludwig/Balaton klar ihren Gegnern Micolin/Duymaz. Das zweite Doppel mit Weippert und Balaton Sofia konnte nach einer überragenden Leistung trotz einem Rückstand von 10:2 im Fünften Satz für sich entscheiden werden. In den Einzeln kam leider keiner unserer Spieler wirklich in sein Spiel, nur Balaton Jana konnte mit einem hochklassigen Sieg gegen Dollansky punkten. Somit stand es zum Schluss 8:2 für unsere Gegner. Trotz der Niederlage gab unsere Mannschaft alles und konnte den Fortschritt gegenüber des letzten Jahres deutlich zeigen.  Zum Abschluss ging es noch gemeinsam in die Eisdiele, ein schönes Ende einer schönen Saison.

TSV Blaustein – TTC Burgberg 9:3

Gegen eine starke Blausteiner Mannschaft in Bestbesetzung kam der TTC nur zu Beginn zu Punkten (Cvetkovic/Hübner, Cvetkovic, Hübner) und konnte sogar mit 3:2 in Führung gehen. Danach setzte es nur noch Niederlagen. Für den TTC Burgberg geht es nun, nachdem parallel der Tabellenzweite SSV Ulm mit einer nicht Landesklasse tauglichen Mannschaft beim Abstiegskandidaten Hofherrnweiler 9:1 unterging, in die Relegation um den Klassenerhalt.