Frohe Weihnachten 2022

Der TTC Burgberg wünscht seinen Mitgliedern, Freunden und Gönnern frohe Weihnachten und ein paar besinnliche Tage im Kreise Eurer Liebsten.

Genießt die Zeit und lasst Euch die herzhaften oder süßen Versuchungen schmecken.
Im neuen Jahr starten wir gemeinsam wieder mit Vollgas durch!

Weihnachtsfeier 2022

Am vergangenen Samstag konnte der TTC Burgberg nach 2-jähriger Zwangspause endlich wieder eine Weihnachtsfeier veranstalten.
Die Feier fand in diesem Jahr in der „Gaststätte an der Charlottenhöhle“ in Hürben statt. In einem festlich geschmückten Ambiente begrüßte Vorstand Daniel Kling die rund 50 Mitgliederinnen und Mitglieder, Jugendliche, sowie deren Angehörige und führte durch das bevorstehende Programm.
Im Anschluss berichteten Spielleiter Timo Moser und Jugendleiter Olaf Holzer aus der vergangenen Saison und ließen diese Revue passieren.
Bevor das Buffet gestürmt wurde stimmten sich die Anwesenden mit der Mutter der Weihnachtslieder „Stille Nacht, heilige Nacht“ – begleitet von Prof. Dr. Günter Willmerding auf dem Akkordeon – auf die bevorstehende stille Zeit ein.

Nach dem Essen standen die Ehrungen auf dem Programm. Neben den sportlichen Ehrungen wie Vereinsmeisterschaften, Wander- & Doppelpokalen wurden in diesem Jahr auch zahlreiche Vereinsjubilare gefeiert.
Auf fast schon unglaubliche 50 Jahre (!!) Mitgliedschaft im TTC Burgberg konnten in diesem Jahr gleich 2 Mitglieder zurückblicken, nämlich Rudolf „Rudi“ Widmann und Reinhold Baumgartner.

Vereinsjubilare und sportlich Geehrte versammelten sich zu einem Gruppenbild

Nun übernahm der Ausschuss – der im Übrigen für die Organisation und den reibungslosen Ablauf der Veranstaltung verantwortlich war – das Zepter. Los ging es mit dem Losverkauf der allseits beliebten Tombola. Bevor die Tombola ausgelost wurde, stand noch ein moderner 3-Kampf auf dem Programm. Vier Teams á 3 Mitglieder mussten sich in Disziplinen wie Putten, Nageln und Maßkrugstemmen unter dem Applaus der anwesenden Gäste messen.
Nach dieser kurzweiligen Einlage wurden endlich die zahlreichen Tombolageschenke verteilt. Über den Hauptpreis – 2 Eintrittskarten für den deutschen Tischtennis-Pokal in Neu-Ulm – konnte sich ausgerechnet unser Nachwuchsspieler Niklas freuen.

Im Anschluss an das offizielle Rahmenprogramm ließ man die Feierlichkeiten noch bei dem ein oder anderen Kaltgetränk, wahlweise aus Gläsern oder den gewonnenen Pokalen, ausklingen. Eine rundum gelungene Veranstaltung und ein gebührender Abschluss eines schönen Tischtennisjahrs!

Doppelpokal 2022

Am vergangenen Freitag wurde die wohl beliebteste Vereinsausspielung – der Doppelpokal – in heimischer Halle ausgespielt. Im ersten Schritt wurden aus den 14 Spielerinnen und Spielern die Doppelpaarungen ausgelost, wobei die 7 Spieler mit den höchsten Q-TTR Werten gesetzt wurden.

Spielleiter Timo Moser erklärt den Teilnehmern die Vorgehensweise

Anschließend wurden die Spielpaarungen der 7 Doppel ausgelost. Dieses Spielsystem wurde bis ins Final beibehalten.

Finale um den Doppelpokal 2022

Im Finale konnte sich letzendlich das Doppel um Uwe Kapeller und Sebastian Bauer, welches auch schon die ein oder andere Spielrunde gemeinsam bestritt, gegen Wolfgang Hirsch und Daniel Netzer durchsetzen.

Vereinsmeisterschaften 2022

Am Freitag fanden die diesjährigen Vereinsmeisterschaften in der Maria-von-Linden Halle statt.
Die 13 Teilnehmerinnen und Teilnehmer traten in der Vorrunde in 2 Gruppen gegeneinander an. In der anschließenden Hauptrunde wurden die Platzierungen über Kreuz ausgespielt.

Am Ende konnte sich Jörg Hübner im Finale gegen Michael Steiner durchsetzen und Marco Bernert behielt im Spiel um Platz 3 gegen Tabea Waibel die Oberhand – herzlichen Glückwunsch.

v.l.n.r.: Marco Bernert (3. Platz), Jörg Hübner (1. Platz), Michael Steiner (2. Platz)

Auch der Hans Binder Pokal geht an Michael Steiner

Am 25. Oktober fanden sich erneut 13 Teilnehmer in der Burgberger Maria-von-Linden Halle ein, um – in Gedenken an unser Ehrenmitglied Hans Binder – den gleichnamigen Wanderpokal auszuspielen.

Nach einigen heiß umkämpften Partien im einfachen K.O.-System standen sich am Ende Marco und erneut Michi im Finale gegenüber.

Michi konnte auch dieses Finale für sich entscheiden und somit den zweiten Pokal im Spieljahr 2022 mit nach Hause nehmen – herzlichen Glückwunsch!