TTC Burgberg 1 unterliegt Dornstadt im Topspiel mit 5:9

Im Spitzenduell der Bezirksliga konnte sich der Tabellenführer Dornstadt gegen den Tabellenzweiten TTC Burgberg mit 9:5 durchsetzen. Dornstadt musste auf ihre Nummer 4 Schneidewind und Nummer 6 Biedert verzichten, auf Burgberger Seite war der Ausfall von Moser zu beklagen. Vorentscheidend war das Burgberg von Position 1 bis 3 keinen Einzelerfolg erringen konnte. Für Burgberg wusste Hoock mit zwei nicht unbedingt zu erwartenden Einzelerfolgen und einem Sieg im Doppel zu überzeugen.
Weiterlesen

Stark gespielt – dennoch verloren

Am letzten Spieltag der Runde spielten die Damen gegen Hüttlingen. Nach über 3 Stunden hartem Kampf mussten sich die Damen aus Burgberg dann doch geschlagen geben.

Jede Mannschaft konnte ein Doppel für sich verbuchen. Das Doppel 1 Willaschek/Moser gewannen gegen Kienle/Schmidt-Walter (3:1). Das Doppel 2 Kröner/Wotsch verlor gegen Gruber/Schenk (0.3)

Die Einzel verliefen genau so weiter. Jede Mannschaft holte sich abwechselnd wieder einen Punkt. Im vorderen Paarkreuz punktete Kröner gegen Gruber (3:2), Wotsch verlor hingegen gegen Kienle (2:3). Im hinteren Paarkreuz verlor Willaschek gegen Schmidt-Walter (1:3), Moser gewann Ihr Spiel gegen Schenk (3:2). Im zweiten Durchgang wurden beide Spiele im vorderen Paarkreuz an die Gegner abgegeben. Kröner gegen Kienle (2:3) und Wotsch gegen Gruber (1:3). Zum Punktausgleich auf 5:5 sorgten dann Willaschek und Moser wiederum mit einem Sieg. Willaschek gegen Schenk (3:0) und Moser gegen Schmidt-Walter (3:0). Danach konnte nur noch Willaschek Ihr Spiel gegen Kienle gewinnen (3:0). Die letzten 3 Einzel mussten an Hüttlingen abgegeben werden. Kröner gegen Schenk (2:3), Wotsch gegen Schmidt-Walter (0:3) und Moser gegen Gruber (0:3). Am Ende stand es somit 6:8 für Hüttlingen.

 

 

Toller Abschluss für eine großartige Jugendmannschaft

Mit dem sicheren 2.Platz und der Hoffnung auf die Meisterschaft in der Bezirksklasse, trat unsere Jugend diesen Samstag gegen zwei Mannschaften an. Der erste Sieg kam schneller als gedacht, denn das Team von Neunstadt konnte leider nicht antreten und schenkte uns das 6:0. Der zweite Gegner, war dafür umso gefährlicher. Zang versprach noch nie ein einfachen Sieg, sondern Blut und Schweiß. Weiterlesen

Weihnachtsfeier 17.12.2016

Wieder ist ein Jahr vergangen.
Der TTC Burgberg feierte am 17.12.2016 mit ca. 50 Personen in einer gemütlichen Runde und in feierlichem Rahmen seine alljährliche Weihnachtsfeier. Die Feier wurde vom Ausschussteam unter der Leitung von Robert Kammerer organisiert und begann mit der Begrüßung durch den Vorstand Timo Moser. Nach einem gemeinsamen Lied folgte der Bericht des Spielleiters Daniel Kling mit Informationen und Erfolgen der vergangenen Saison und der laufenden Vorrunde. So steht unsere 1. Herrenmannschaft derzeit auf dem 2. Tabellenplatz und kämpft in der Rückrunde weiter um den Aufstieg in die Landesliga. Unsere 2. Herrenmannschaft hält sich wacker im Mittelfeld der Kreisliga A, genau wie unsere 3. Herrenmannschaft im Mittelfeld der Kreisklasse B. Unsere Damen konnten nach der Vorrunde den 3. Platz in der Bezirksklasse erreichen. „Auf so eine Leistung können wir schon jetzt stolz sein und in der Rückrunde weiter an unseren sportlichen Zielen festhalten“ so Spielleiter Daniel Kling. Es folgte der Bericht des Jugendleiters Lukas Mandl, der mit seinen Jungs sehr zufrieden ist. Die Jungen U18 stehen nach der Vorrunde auf dem 4. Platz der Tabelle in der Bezirksklasse.

Nach dem gemeinsamen Abendessen folgten zunächst die sportlichen Ehrungen durch Spielleiter Daniel Kling und Jugendleiter Lukas Mandl. Es wurden geehrt: Fritz-Oskar-Weissel-Pokal : Timo Moser, Hans-Binder-Pokal: Alexander Bahle, Doppelpokal: Alexander Bahle und Max Prechtel, Vereinsmeister der Herren: 1. Alexander Bahle, 2. Timo Moser, 3. Markus Hoock, Vereinsmeister der Damen: 1. Christina Frech, 2. Steffi Moser, 3. Susanne Kröner und Brigitte Wotsch, Vereinsmeister der Jugend: 1. Laurin Baumgartner, 2. Michael Steiner, 3. Max Prechtel.
Es folgten die Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft durch die Vorstandschaft für: 10 Jahre Steffi Moser, 25 Jahre Corinna Niederle, 30 Jahre Florian Frank und Frank Moser und 40 Jahre Heinz Kohler. Anschließend bedankte sich der TTC bei Armin Bosch für die Organisation und den persönlichen Einsatz beim diesjährigen Endsockencup mit einem Geschenkkorb.
Der Ehrenpokal für herausragende Leistungen im Jugendbereich wurde durch Markus Holzer an Laurin Baumgartner überreicht. Den Ehrenpokal im Bereich Aktive erhielt Brigitte Willaschek für ihren konstanten Einsatz für den Verein von Vorständin Susanne Kröner überreicht.

Abschlussworte richtete Vorständin Steffi Moser an alle Gäste: „Ich liebe meinen TTC.“ Mit diesem Zitat bedankte sie sich besonders bei Mitgliedern die sich für den Verein engagieren sowie ihrem Vorstandsteam und wünschte allen besinnliche Weihnachtsfeiertage und einen guten Start in das neue Jahr 2017.