TTC Burgberg 4 gegen TTC Victoria Härtsfeld 08 4 8-8

Burgbergs Vierte hatte den Tabellennachbarn Victoria Härtsfeld 08 IV zu Gast und spielte 8:8 unentschieden.
Zur Aufstellung:
Franz Kolitsch
Günter Willmerding
Daniel Krause
Daniel Kling
Daniel Haga
Florian Fecht
Aus den Anfangsdoppeln ging der TTC mit 2:1 heraus. Kolitsch/Wilmerding 3:0, Krause/Kling 3:1 und Haga/Fecht verloren 0:3. Im vorderen Paarkreuz konnte Kolitsch gegen Stichling mit 3:0 überzeugen, hingegen verlor Willmerding gegen die Nr. 1 Skaruppe mit 1:3. Daniel Krause im mittleren Paarkreuz zeigte wieder eine sehr gute Leistung und gewann sein erstes Spiel gegen Kohler mit 3:0 hingegen verlor Kling sein erstes Einzel gegen Schweinstetter nach schwerem Kampf im fünften Satz mit 2:3. Im hinteren Paarkreuz überzeugte Haga durch einen ungefährdeten 3:0 Sieg gegen Tina Bengelmann, dagegen kam Fecht gegen den guten Blaschek nicht ins Spiel und verlor 0:3. Halbzeitstand 5:4 für den TTC Burgberg.

Jetzt kam die Stunde von Kolitsch gegen Skaruppe 3:1 und Willmerding gegen Stichling ebenfalls 3:1. Beide Spieler zeigten eine taktisch und kämpferisch gute Leistung. Krause gewann gegen Schweinstetter ebense mit 3:0 und Burgberg führte mit 8:4. Alle glaubten der Sieg ist nur eine Frage der Zeit aber es kam einmal mehr ganz anders. Kling kam gegen Kohler nicht so richtig ins Spiel und verlor mit 1:3. Haga konnte zwar gegen Blaschek gut mithalten und ging 2:1 in Front, verlor aber noch mit 2:3. Im letzten Einzel mußte Fecht an die Platte gegen Tina Bengelmann und er gab auch sein zweites Spiel mit 1:3 ab. Alle hofften jetzt, daß unser Doppel eins Kolitsch/Willmerding noch den restlichen Punkt holt zum 9:7 Sieg, aber beide konnten an die guten Leistungen in den Einzeln nicht anknüpfen und verloren mit 0:3 zum 8:8 Endstand. Nächste Woche haben wir spielfrei, denn da sind die TT-Bezirksmeisterschaften in Steinheim.

TTC Burgberg I setzt Heimsiegserie mit klarem 9:3 Erfolg gegen Hofherrnweiler fort

Den 2:1 Start nach den Doppeln baute der TTC Burgberg mit 5 Einzelsiegen in Folge zu einer 7:1 Führung aus. Die TSG Hofherrnweiler konnte im weiteren Spielverlauf mit 2 Einzelsiegen noch etwas Ergebniskosmetik betreiben, den Burgberger 9:3 Gesamtsieg allerdings nicht verhindern. Der TTC etabliert sich mit 6:4 Punkten im Tabellenmittelfeld der Landesklasse, wohingegen die TSG Hofherrnweiler mit 2:8 Punkten auf dem zweitletzten Tabellenplatz rangiert und im Kampf um den Klassenerhalt dringend Punkte benötigt. Weiterlesen

TSV Altheim gegen TTC Burgberg U15 2:8


Diesen Samstag holte sich unsere Jugend endlich den wohlverdienten ersten Sieg in der Vorrunde. Burgberg spielte mit Ludwig, Weippert, Balaton Jana und Balaton Sofia. Altheim trat mit Arnold, Schleicher, Claus und Gnauu an.
In den Doppeln sah es zu Beginn nicht gut aus für den TTC. In beiden Matches lagen wir zunächst zurück, doch durch starken Kampfgeist und einem gutem Coaching schaffte es Burgberg mit 1:1 aus den Doppeln. Die Einzel hingegen verliefen wie am Schnürchen, jeder zeigte sein bestes Tischtennis und so holte Burgberg ein Punkt nacheinander. Ludwig schlug Schleicher, Weippert besiegte Arnold, Balaton Jana gewann gegen Gnauu und Balaton Sofia siegte gegen Claus. Auch der zweite Durchgang verlief fast Fehlerlos. Ludwig gewann sein zweites Spiel gegen Arnold und auch Weippert holte sich seinen zweiten Sieg gegen Schleicher. Balaton Sofia spielte groß auf und holte uns spielerisch einen weiteren Punkt gegen Gnauu. Leider verlor Balaton Jana zum Schluss noch knapp im fünften Satz gegen Claus aber dennoch spielte auch sie ein großartiges Spiel.
Somit siegte der TTC mit einem 8:2 gegen Altheim.

TTC Burgberg 2 – TV Steinheim 1 5:9

Gegen den TV Steinheim gab es am Samstag eine 5:9-Heimniederlage der Zweiten.

In der Aufstellung Thorsten Ködderitzsch, Oliver Heim, Wolfgang Hirsch, Michael Steiner, Sebastian Bauer und Marco Bernert gelangen insgesamt fünf Erfolge im Einzel, wohingegen in den Doppeln kein Sieg gefeiert werden konnte. Hier verloren Ködderitzsch / Bauer gegen Sedlatschek / Wörner (0:3), Heim / Bernert gegen Prager / Schmid (1:3) und Hirsch / Steiner gegen Kovacs / Pfaff (0:3), ehe Ködderitzsch im ersten Einzel gegen Sedlatschek klar in drei Sätzen gewinnen konnte (3:0). Heim verlor relativ klar gegen die Steinheimer Nr. 1 Prager (0:3). Hirsch, derzeit in einer enorm starken Verfassung, ließ Schmid in drei knappen Sätzen letztlich keine Chance und gewann (3:0) ebenso wie Steiner gegen Wörner (3:1). Bauer verlor ärgerlich in fünf Sätzen gegen Pfaff trotz einer 2:0-Satzführung (2:3), Bernert gewann hingegen gegen Kovacs (3:1) zum Zwischenstand von 4:5 aus Burgberger Sicht. Im zweiten Einzeldurchgang verloren zunächst sowohl Ködderitzsch gegen Prager (0:3), als auch Heim gegen Sedlatschek (0:3) relativ deutlich in jeweils drei Sätzen. Den letzten Burgberger Sieg sicherte sich erneut Hirsch gegen Wörner (3:0), ehe die Gesamtniederlage durch Niederlagen von Steiner gegen Schmid (0:3) und Bauer gegen Kovacs (0:3) besiegelt wurde.

Somit befindet sich die zweite Mannschaft des TTC momentan mit 5:5 Punkten in der Tabelle auf einem mittleren Tabellenplatz, muss jedoch in den kommenden Spielen aufpassen, nicht nach unten abzurutschen.

TTC Burgberg setzt sich mit 9:7 gegen den TTC Witzighausen durch

Erneut starke Burgberger Doppel (3:1) und eine hervorragende Leistung der beiden Youngsters Baumgartner und Holzer im hinteren Paarkreuz (3:1) bildeten den Grundstock für den Heimerfolg. Im vorderen Paarkreuz wurden Cvetkovic und Moser ihren Favoritenrollen gegen Bühler jeweils klar gerecht und ein hart umkämpfter Arbeitssieg von Hübner gegen Schillinger im Entscheidungssatz bildete einen zentralen Baustein für den Gesamtsieg.

Weiterlesen