Starker Saisonstart der Burgberger: TTC Burgberg – TTC Härtsfeld II 9:1

Am Samstag setzte sich die erste Herrenmannschaft des TTC Burgbergs deutlich gegen den von Ausfällen geplagten TTC Härtsfeld durch.

Aus den Doppeln konnte Burgberg eine 2:1 Führung entführen. Dabei konnten sowohl Hübner/Hirsch, als auch Steiner/Heim ihre jeweiligen Doppel gegen Kohler/Schwarz und Sporer/Schuler mit 3:0 gewinnen. jediglich Baumgartner/Mandl mussten gegen Wiedemann/Schmid eine 1:3 Niederlage einstecken. In den Einzeln liesen die Burgberger dem TTC aus Härtsfeld aber keine Chance mehr. Hübner und Hirsch besiegten ihre Gegner Schmid und Wiedemann jeweils mit 3:0. Auch Baumgartner und Steiner konnten gegen Schwarz und Kohler jeweils mit 3:0 gewinnen. Der Siegeszug der Burgberger machte auch im hinteren Paarkreuz keinen Halt. Heim konnte Schuler mit 3:0 schlagen. Wenig später tat es ihm Mandl gegen Sporer gleich. Hübner setzte schließlich mit einem 3:0 gegen Wiedemann den Schlusspunkt der einseitigen Begegnung.

Mit diesem hohen Sieg startet Burgberg hervorragend in die neue Saison. Dennoch darf man den Sieg aufgrund des von Ausfällen geplagten gegners nicht überbewerten. In zwei Wochen spielen die Burgberger ihr nächstes Spiel gegen Waldhausen. Diese begegnung wird zeigen, wie die Burgberger dieses Jahr einzuordnen sind.

Siegesserie hält an: SV Waldhausen II – TTC Burgberg 2:9

Auch im vierten Spiel der Saison bleibt der TTC Burgberg mit einem klaren 9:2 Auswärtssieg über Waldhausen II ungeschlagen.

Zunächst konnten Moser/Hirsch und Hoock/Holzer die Doppel gegen Meyer/Böhm und Mühlberger/Tillmann-Mumm mit 3:0 und 3:1 gewinnen. Heim/Steiner mussten sich jedoch mit 1:3 gegen Lustig/Antritzke geschlagen geben. Im vorderen Paarkreuz erkämpfte sich Hoock in einem spannenden Spiel einen 3:2 Sieg über Mühlberger, während Moser mit 3:1 gegen Meyer gewinnen konnte. Im mittleren Paarkreuz wurden die Punkte geteilt. Hirsch gewann souverän mit 3:0 gegen Lustig, Holzer verlor hingegen 0:3 gegen Böhm. Das starke hintere Paarkreuz der Burgberger sicherte zwei weitere Punkte, indem Steiner mit 3:0 gegen Antritzke und Heim mit 3:1 gegen Tillmann-Mumm gewannen. Im zweiten Durchgang erkämpfte sich Moser einen verdienten 3:0 Erfolg über Mühlberger. Hoock machte schließlich den Sack mit einem 3:1 Sieg über Meyer zu.

Somit blieb der TTC Burgberg in der ersten Hälfte der Hinrunde ungeschlagen und festigt damit den Platz an der Tabellenspitze. Am kommenden Samstag steht die nächste Bewährungsprobe gegen den SV Neresheim an. Dabei wollen die Burgberger ihre Ambitionen erneut unter Beweis stellen.

Kantersieg im Derby: TTC Burgberg – TSG Giengen II 9:1

Am Samstag bestritt die erste Mannschaft des TTC Burgbergs ihr erstes Heimspiel der Saison gegen die TSG Giengen II. Dabei konnte ein klarer 9:1 Sieg erkämpft werden.

Die Doppel gestalteten sich zunächst ausgeglichen. Moser/Hirsch konnte gegen Mieskes/Heiser mit 3:1 gewinnen, während sich Hübner/Holzer mit 1:3 gegen Rancov/Gold geschlagen geben mussten. Heim/Steiner gewannen ihr Doppel souverän mit 3:0 gegen Kaiser/Fichera. Im vorderen Paarkreuz gewann Hübner zunächst deutlich mit 3:0 gegen Mieskes. Moser musste sich seinen 3:2 Sieg in einem engen und spannenden Spiel gegen einen stark aufspielenden Rancov erkämpfen. Im mittleren Paarkreuz gewann Holzer mit 3:1 gegen Heiser, während Hirsch mit einem 3:0 Sieg über Gold überzeugte. Im hinteren Paarkreuz liesen die Burgberger weiterhin nichts anbrennen. Sowohl Heim, als auch Steiner gewannen ihre Partien souverän mit jeweils 3:0 gegen Fichera und Kaiser. Hübner setzte mit einem 3:0 Sieg über Rancov den Schlusspunkt der Partie, sodass Burgberg mit 9:1 triumphierte.

Kantersieg der ersten Mannschaft: SV Mergelstetten – TTC Burgberg 1:9

Am Sonntag bestritt die erste Mannschaft von Burgberg ihr zweites Spiel der Saison in Mergelstetten. Dabei gewannen die Burgberger klar mit 1:9.

Schon in den Doppeln zeichnete sich die Überlegenheit der Burgberger gegen eine ersatzgeschwächte Mannschaft von Mergelstetten ab. Sowohl Moser/Hirsch, als auch Hübner/Hoock konnten ihre Doppel gegen Filipovic/Schmid und Rose/Rose mit jeweils 3:0 gewinnen. Durch einen 3:1 Sieg von Heim/Steiner gegen Zachar/Streicher ging auch das dritte Doppel an die Burgberger. Im vorderen Paarkreuz liesen Moser und Hübner nichts anbrennen und gewannen gegen mit jeweils 3:0 gegen Filipovic und Schmid. Daraufhin wurden im mittleren Paarkreuz die Punkte geteilt. Während Hoock mit 3:1 gegen Zachar gewann, musste sich Hirsch mit 0:3 gegen Romario Rose geschlagen geben. Anschließend konnte Steiner mit einem 3:0 Sieg gegen Streicher auf 7:1 erhöhen. Heim kämpfte sich nach einem 0:2 Rückstand gegen Ramón Rose zurück in die Partei und gewann mit 3:2. Schließlich machte Hübner mit einem souveränen 3:0 Sieg gegen Filipovic den Sack zu.

Mit diesem Kantersieg bekräftigt der TTC Burgberg seine Aufstiegsambitionen. Nächsten Samstag steht das erste Heimspiel der Saison für die Burgberger im Derby gegen die TSG Giengen II an. Am Sonntag folgt daraufhin der erste Härtetest der Saison gegen den SV Waldhausen II.

Klarer Auftaktsieg der ersten Mannschaft: TV Steinheim – TTC Burgberg 2:9

Am Samstag stand das erste Spiel der neuen Saison für die erste Burgberger Herrenmannschaft in Steinheim an. Die Burgberger konnten sich dabei klar mit 9:2 durchsetzen.

Bereits in den Doppeln konnte sich der TTC Burgberg eine 2:1 Führung erspielen. Hoock/Holzer setzten sich gegen Kovacs/Sedlatschek mit 3:0 durch, während sich Moser/Hirsch mit 0:3 gegen Wörner/Pfaff geschlagen geben mussten. Durch einen 3:2 Sieg von Heim/Steiner gegen Kinski/Heim konnte sich Burgberg die Führung erspielen. In den Einzeln konnte sich Hoock in einem spannenden Spiel mit 3:2 gegen Kovacs durchsetzen, während Moser gegen Sedlatschek mit 3:0 gewann. Im mittleren Paarkreuz liesen Hirsch und Holzer nichts anbrennen und gewannen jeweils mit 3:0 gegen Wörner und Kinski. Im hinteren Paarkreuz ging es spannender zur Sache. Steiner konnte einen 0:2 Rückstand gegen Heim noch in einen 3:2 Sieg drehen. Heim musste sich jedoch mit einem 1:3 gegen Pfaff geschlagen geben. Damit ging Burgberg mit einer 7:2 Führung in den zweiten Einzeldurchgang. In einem erneut starken Spiel von Hoock konnte dieser Sedlatschek mit 3:0 bezwingen. Daraufhin machte Moser mit einem spannenden 3:2 gegen Kovacs den Sieg für Burgberg perfekt.

In zwei Wochen steht das nächste Spiel für die Burgberger in Mergelstetten an. Da gilt es diese starken Leistungen erneut abzurufen.