Sieg der Damen in Dewangen

Am Dienstag Abend traten die Damen in Dewangen an. Das Vierergespann Frech, Willaschek, Kröner und Moser errangen in spannenden 3 Stunden den Sieg.

Im Doppel 1 punkteten Frech/Willaschek gegen Nieß L.-M./Nieß Hanna in 4 Sätzen. Dagegen mussten sich Kröner/Moser in 3 Sätzen gegen Nieß Heike/Kühnle geschlagen geben.

In den Einzeln konnte im vorderen Paarkreuz Frech einen Sieg erringen. Willaschek gab Ihr Spiel in 4 Sätzen ab. Im hinteren Paarkreuz holten sich Moser und Kröner der Sieg. Damit konnten wir uns einen Vorsprung erspielen, den wir bis zum Ende des Spiels halten konnten. Im zweiten Durchgang gab Frech Ihr Spiel in 5 Sätzen ab. Willaschek konnte nun in 3 Sätzen punkten. Ebenso gewann Kröner. Moser verlor. Der Zwischenstand 4:6 für Burgberg. Danach konnte Frech nach einem schlechten Start noch in 4 Sätzen punkten. Kröner verlor klar in 3 Sätzen und Moser setzte den Siegpunkt in 5 Sätzen, in dem Sie in drei Sätzen in die Verlängerung ging und am Schluss den Sieg auf Ihre Seite zog.

TTC Jungen U18 gegen SV Bolheim 0:6

Dieses Wochenende spielten die Kids des TTC Burgbergs gegen den SV Bolheim. Trotz großem Einsatz dominierte der SV Bolheim das Spiel komplett. Bolheim punktete in jedem Spiel und holte sich damit den verdienten Sieg. Trotz der deutlichen Niederlage schlugen sich die Spieler gut und zeigten vollen Einsatz. Zur Rückrunde sind die Karten neu gemischt.

VfL Gerstetten 2 – TTC Burgberg 1 9:4

Das zweite Punktspiel der Saison verlor die Erste des TTC unglücklich mit 9:4 in Gerstetten.

Nach den Doppeln stand es noch 2:1 für die Burgberger. Hier siegten Markus Holzer / Laurin Baumgartner gegen Zopp / Bartha nach Abwehr von 4 Matchbällen im fünften Satz (3:2) und Wolfgang Hirsch / Andreas Baamann gegen Härer / Baur ebenfalls in fünf Sätzen (3:2). Das dritte Doppel von Sebastian Bauer / Verena Klaus ging nach drei knappen Sätzen an Grüninger / Glombik (0:3). Von den anschließenden Einzeln konnten jedoch nur noch zwei gewonnen werden. Im vorderen Paarkreuz verlor Holzer relativ klar gegen Härer (0:3) und äußerst knapp gegen Zopp (3:2). Ebenso musste Hirsch in seinem ersten Spiel gegen Zopp (0:3) und auch in seinem zweiten Match gegen Härer (0:3) seinen beiden Gegnern den Vortritt lassen. Im mittleren Paarkreuz verlor Baamann zunächst gegen Bartha sehr knapp im fünften Satz (2:3), sein zweites Match gegen Baur konnte er aber souverän gewinnen (3:0). Baumgartner fehlte in seinen Partien das entscheidende Quäntchen Glück. Erst verlor er gegen Baur (0:3), dann trotz starker Aufholjagd gegen Bartha (2:3). Im hinteren Paarkreuz konnte sich Bauer gegen Grüninger klar durchsetzen (3:0), Klaus verlor wiederum im fünften Satz einer umkämpften Partie gegen Glombik (2:3).

So stand es am Ende 9:4 für Gerstetten. Im Rückspiel in Burgberg möchte sich die Erste jedoch für diese Niederlage revanchieren.

Härtsfeld gegen TTC Burgberg U18 6:0

Die Jugend des TTC´s musste dieses Wochenende eine deutliche Niederlage gegen den TTC Härtsfeld einstecken. In jedem Spiel dominierten die Gegner und brachten den Punkt, mal knapper mal deutlicher für sich nach Hause. Burgberg spielte mit Hartmann, Ludwig, Balaton und Weippert. Härtsfeld spielte mit Duymaz, Mikolin, Dutschek, Miess und Dolansky.

Einen starken Start in die neue Saison legten die Burgberger Damen mit 8.1 hin.

Im Heimspiel gegen Neunstadt konnten beide Doppel für den TTC verbucht werden. Dabei siegten Rembold/Waibel mit 3:1 und Frech/Kling mit 3:0.

Auch bei den darauffolgenden Einzeln konnte sich der TTC klar durchsetzen. Lediglich bei einem Einzelkampf war der TTC unterlegen. Für den TTC punktete dabei 2x Rembold mit 3:1 und 3:0, 2x Waibel mit jeweils 3:0 und 2x Frech mit jeweils 3:0.